22. Internationales Festival VIVA AFROBRASIL, 18. - 19. Juli 2008, Tübingen
Europas traditionsreichstes BRASIL FESTIVAL
 

 

 

 

Home

Willkommen!

Festival-Portrait

Programm

Tickets

Festivalort

Newsletter

Impressum

 

Bildergalerien


Video


Elba Ramalho

Mart´Nália

Chico César

Banda Olodum

Diana Miranda

Bateria Mangueira

 

ELBA RAMALHO E GRUPO

http://www.elbaramalho.com.br

Brasileira, Brasileiríssima! Elektrisierend! Bezaubernd! Die "Tina Turner Brasiliens"!

Während des Karnevals im Nordosten gibt der Frevo den Puls vor. Der schnelle Rhythmus leitet seinen Namen von ferver (kochen) ab. Entsprechend hitzig geht es zu, wenn die Bands in Recife und Olinda zum Tanz aufspielen. Mehr als eine Million Menschen verstopfen im Februar die Straßen der beiden Städte und tanzen ausgelassen zu den alten und neuen Hits der diversen Frevo-Formationen und mitten drin: Elba!

Die attraktive Elba Ramalho, längst eine nationale Berühmtheit, ist maßgeblich für die fulminante Renaissance des Forró und Frevo aus ihrer Heimat verantwortlich und dafür, dass die Metropolen Brasiliens von sog. Forró-Thekas und deren extrem partytauglicher Musik geradezu überschwemmt werden.

Geboren im Innern des Staates Paraíba, begann ihre Kariere zunächst am Theater und als Schauspielerin. Quasi über Nacht eroberte die ehemalige Sportlerin, Soziologiestudentin und Schlagzeugerin mit ihrer vibrierenden Bühnenpäsenz und kraftvollen Stimme als Sängerin die Massen.

Einen Großteil ihrer inzwischen über 20 Alben widmete sie den Komponisten aus dem Nordosten, für die sie jederzeit eine Lanze bricht: "Manche Leute halten die Musik aus dem Noreste für armselig, holprig und folkloristisch. Mit diesem Vorurteil räume ich gründlich auf!"

Welcome back, Elba!

Zurück

 

© 2008 Viva Afro Brasil.